Rollladenführung für jede Einbausituation

Für ein harmonisches Gesamtbild werden die PVC-Rollladenführungen in denselben Farb- und Oberflächenausführungen wie die Fensterprofile angeboten, so auch in den neuen VEKA SPECTRAL Farben.

VEKA hat sein Produktsortiment im Bereich der Rollladenführungen weiter ausgebaut und bestehende Lösungen optimiert. Damit entspricht der Systemgeber auch in diesem Produktsegment seinem Anspruch als qualitätsorientierter Komplettanbieter.

Mit dem Rollladenaufsatzkasten VEKAVARIANT 2.0, den Rollladenstäben und den jetzt komplettierten Rollladenführungen können die Verarbeiter des führenden Systemgebers nun wirklich alles aus einer Hand bekommen, was sie für die Herstellung verschiedenster Ausführungen von hochwertigen Kunststofffenstern und –türen benötigen. Das am Markt einzigartige Sortiment umfasst Rollladenführungen in PVC und Aluminium für alle Revisionsarten. Es enthält verschiedene Aufbau-, Abroll- sowie Anschlussprofile, Einlauftrichter und Endkappen. VEKA hat sein Angebot aber nicht einfach nur aufgestockt, sondern konsequent optimiert. Damit einher geht auch eine Bauteilreduktion, die dazu beiträgt, beim Verarbeiter die Lagerhaltung zu reduzieren und Kosten einzusparen. Sämtliche Bauteile des VEKA Sortiments sind aufeinander abgestimmt, viele sogar kompatibel.

Detaillösungen mit System

Die konstruktiven Details gewährleisten eine effiziente Verarbeitung bei nur wenigen Arbeitsschritten und einer geringen Teilevielfalt wie z.B. ein Einlauftrichter für alle Rollladenführungen. Dass VEKA bei seiner Entwicklungsarbeit den Blick auch immer auf aktuelle Trends im Markt richtet, beweist die Aufnahme der neuen Aluminiumführungen für den Einsatz an Kunststofffenstern mit Aluminiumvorsatzschalen. Sie wird wie ihre Pendants aus PVC in zwei Standardabmessungen (37,5 x 48 mm / 58 × 48 mm) angeboten. Die auf 48 Millimeter vergrößerte Bauhöhe ergibt ein höheres Blendrahmenfreimaß von 19 Millimetern. Damit lassen sich Insektenschutzlösungen einfacher nachrüsten.

Für Kästen mit außenliegender Revision gehören Rollladenführungen zum Sortiment, die eine Bauhöhe bis 80 Millimeter und damit eine Lösung für die gängigsten Öffnungstiefen ermöglichen. Wie bei der PVC-Führung für die innenliegende Revision sind auch die Aufbauprofile für die außenliegende Revision werksseitig mit einer integrierten Dichtlippe für die Abdichtung zum Blendrahmen versehen. Das gilt auch für die zweiteilige Führung aus PVC und Alu, denn zur Optimierung der thermischen Trennung setzt VEKA hier baugleiche Aufbauprofile aus PVC ein. Bei dieser innovativen Lösung werden die Vorzüge beider Werkstoffe miteinander verbunden. Komplettiert wird das Paket mit einem entsprechenden Aufbauprofil für doppelte Rollladenführungen.
Auch hinsichtlich der Farbgestaltung zeigt der Systemgedanke seine Vorzüge. Abgestimmt auf die Fensterprofile werden die PVC-Rollladenführungen in denselben Farb- und Oberflächenausführungen angeboten, so auch in den neuen VEKA SPECTRAL Farben

VEKA hat sein Produktsortiment im Bereich der Rollladenführungen weiter ausgebaut und bestehende Lösungen optimiert. Damit entspricht der Systemgeber auch in diesem Produktsegment seinem Anspruch als qualitätsorientierter Komplettanbieter.

Mit dem Rollladenaufsatzkasten VEKAVARIANT 2.0, den Rollladenstäben und den jetzt komplettierten Rollladenführungen können die Verarbeiter des führenden Systemgebers nun wirklich alles aus einer Hand bekommen, was sie für die Herstellung verschiedenster Ausführungen von hochwertigen Kunststofffenstern und –türen benötigen. Das am Markt einzigartige Sortiment umfasst Rollladenführungen in PVC und Aluminium für alle Revisionsarten. Es enthält verschiedene Aufbau-, Abroll- sowie Anschlussprofile, Einlauftrichter und Endkappen. VEKA hat sein Angebot aber nicht einfach nur aufgestockt, sondern konsequent optimiert. Damit einher geht auch eine Bauteilreduktion, die dazu beiträgt, beim Verarbeiter die Lagerhaltung zu reduzieren und Kosten einzusparen. Sämtliche Bauteile des VEKA Sortiments sind aufeinander abgestimmt, viele sogar kompatibel.

Detaillösungen mit System

Die konstruktiven Details gewährleisten eine effiziente Verarbeitung bei nur wenigen Arbeitsschritten und einer geringen Teilevielfalt wie z.B. ein Einlauftrichter für alle Rollladenführungen. Dass VEKA bei seiner Entwicklungsarbeit den Blick auch immer auf aktuelle Trends im Markt richtet, beweist die Aufnahme der neuen Aluminiumführungen für den Einsatz an Kunststofffenstern mit Aluminiumvorsatzschalen. Sie wird wie ihre Pendants aus PVC in zwei Standardabmessungen (37,5 x 48 mm / 58 × 48 mm) angeboten. Die auf 48 Millimeter vergrößerte Bauhöhe ergibt ein höheres Blendrahmenfreimaß von 19 Millimetern. Damit lassen sich Insektenschutzlösungen einfacher nachrüsten.

Für Kästen mit außenliegender Revision gehören Rollladenführungen zum Sortiment, die eine Bauhöhe bis 80 Millimeter und damit eine Lösung für die gängigsten Öffnungstiefen ermöglichen. Wie bei der PVC-Führung für die innenliegende Revision sind auch die Aufbauprofile für die außenliegende Revision werksseitig mit einer integrierten Dichtlippe für die Abdichtung zum Blendrahmen versehen. Das gilt auch für die zweiteilige Führung aus PVC und Alu, denn zur Optimierung der thermischen Trennung setzt VEKA hier baugleiche Aufbauprofile aus PVC ein. Bei dieser innovativen Lösung werden die Vorzüge beider Werkstoffe miteinander verbunden. Komplettiert wird das Paket mit einem entsprechenden Aufbauprofil für doppelte Rollladenführungen.
Auch hinsichtlich der Farbgestaltung zeigt der Systemgedanke seine Vorzüge. Abgestimmt auf die Fensterprofile werden die PVC-Rollladenführungen in denselben Farb- und Oberflächenausführungen angeboten, so auch in den neuen VEKA SPECTRAL Farben Dass mit den neuen Führungen alles aus einer Hand bezogen werden kann, bietet dem Fensterbauer zudem abwicklungstechnische und logistische Vorteile. Dementsprechend wird bereits der Bestellvorgang durch die Bereitstellung der Stammdaten im E-Shop erleichtert.

Einzigartiges Gesamtpaket

Das aufgestockte Produktsortiment im Bereich der Rollladenführungen und die vielen Detaillösungen, von denen jede für sich einen wichtigen Beitrag für die effiziente Herstellung hochwertiger Fenster und Türen aus Kunststoff darstellt, ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Hermann Schmitz, Leiter der VEKA Anwendungstechnik, erklärt dazu: „Wir haben viel investiert, um den Verarbeitern ein einzigartiges Gesamtpaket anbieten zu können. Mit dem VEKA Produktsystem lässt sich in jeder Einbausituation eine optimale Sichtschutzlösung realisieren, die alle bauphysikalischen Anforderungen erfüllt und dabei handwerklich wie optisch überzeugt.“

www.veka.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy