Einzigartige Aussichten

Freitragende Einfahrtstore aus Glas

Foto: Berner Torantriebe KG

Höchste Design-Ansprüche für ein stimmiges Gesamtbild erfüllt das einzigartige Systemtor „Schwebendes Glas“ von Supeero. Es lässt sich für die Einfahrt von Privathäusern und Firmengebäuden nutzen und setzt mit seiner innovativen freitragenden rahmenlosen Glasscheibe klare Akzente. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, die Scheibe kann transparent oder getönt sein und lässt sich mit Motiven und Beschriftungen bedrucken. So wie bei Siegle+Epple, einem renommierten Unternehmen für Luft- und Klimatechnik aus Stuttgart. Dort betont das stilvolle Tor nun die moderne Architektur.

Bisher ließen sich Glaselemente in Einfahrtstoren nur unterbrochen als Füllung in Rahmenkonstruktionen umsetzen. Dagegen hat Supeero sein Systemtor „Schwebendes Glas“ als freitragende und rahmenlose Glasscheibe mit Edelstahl-Kantenschutz entwickelt. Das „Schwebende Glas“ eignet sich für den privaten wie gewerblichen Bereich, sein Glas-Element erfüllt höchste Design-Ansprüche und setzt bewusst Kontraste.

Das „Schwebende Glas“ besteht aus einer 20 Millimeter dicken Scheibe aus Verbund-Sicherheitsglas (VSG) mit zwei Einscheiben-Sicherheitsgläsern (ESG) von je 10 Millimeter Dicke. Die Scheiben sind laminiert mit einer reißfesten PVB-Folie, um im Falle eines Bruchs die einzelnen Scherben zu binden. Das Glas hat ein Gewicht von 52 kg/m² und bietet verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten: wahlweise transparent, matt oder glänzend, in verschiedenen Farben, mit Milchglas oder blickdicht spiegelnd. Optional lassen sich zusätzlich Motive im Glas als Digitaldruck oder Beschriftungen (wie z.B. ein Firmenlogo) sowohl im als auch auf dem Glas anbringen.

Supeero liefert seine Toranlagen werkseitig komplett vorkonfektioniert und einbaufertig, sodass in wenigen Stunden alles komplett installiert und bereit ist für den Betrieb. Die Durchfahrtsbreiten sind frei wählbar zwischen 2 bis 6 Meter, die Höhe kann bis zu 2 Meter betragen. Die unterschiedlichen Profillängen sorgen für wenig Verschnitt, der optimierte Materialverbrauch spart Kosten. Für eine dezente Ästhetik sind die Profile innenliegend verdeckt verschraubt. Ein patentiertes Steck- und Spreizsystem stellt eine absolut kraftschlüssige Profilverbindung durchweg sicher. Möglich sind Sondervarianten, in denen die Hauptschließkante in die Einlaufsäule einfährt. Die elektrische Schließkantensicherung ist so im geschlossenen Zustand nicht sichtbar, zugleich im Betrieb voll in Funktion.

Das Systemtor von Supeero erfüllt sämtliche Sicherheitsanforderungen und ist funktions- sowie betriebssicher. Der TÜV-zertifizierte kompakte Elektroantrieb arbeitet geräuscharm und laufruhig dank seiner geschmeidigen Zahnriementechnik. Bis zu 100 Zyklen am Tag sind kein Problem, der Antrieb öffnet und schließt das Tor mit einer Geschwindigkeit von 14 Zentimetern pro Sekunde. Bedienbar ist das Tor per Handsender via Funkfernsteuerung, Schlüssel- und Code-Tastern oder über eine App.

Weitere Informationen unter www.berner-torantriebe.eu verfügbar.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy