ALUPROF fasst das Jahr 2018 zusammen: die Bekanntheit der Marke wächst weiter!

ALUPROF fasst das Jahr 2018 zusammen: die Bekanntheit der Marke wächst weiter!

Auf dessen Erfolgen aufbauend, blickt das Unternehmen positiv in die Zukunft

Bielitz/Polen, den 15. Januar 2019 – Umsatzsteigerung, neue Großinvestitionen, Erschließung neuer Exportmärkte und die Realisierung wichtiger Projekte – ALUPROF kann über ein erfolgreiches Jahr 2018 resümieren. Die stabile Situation des Unternehmens, sowohl auf den Auslandsmärkten als auch in Polen, spiegelt sich in der Finanzlage wider.

ALUPROF beendete das Jahr 2018 mit dem Ergebnis eines Umsatzes in Höhe von 1280 Mio. PLN (ca. 298 Mio. EUR). Doch warum versonnen über Vergangenes reflektieren? Das zu den führenden europäischen Herstellern sowie Vertreibern von Aluminiumsystemen zählende Unternehmen analysiert die gute Jahresbilanz, um daraus Lösungen für die Zukunft abzuleiten und ehrgeizige Pläne für 2019 zu schmieden.

„Es war ein weiteres gutes Jahr für unser Unternehmen, was durch die Finanzergebnisse von ALUPROF sowie die Größenordnung der realisierten Projekte bestätigt wird. Wir haben ein großartiges Team, vertrauenswürdige Geschäftspartner und sehr ehrgeizige Entwicklungspläne. Ich kann bereits jetzt verraten, dass wir 2019 die Lager- und Produktionsfläche in Bielsko vergrößern werden. In Bielitz und Oppeln sollen ALUPROF-Showrooms eröffnet werden, in denen wir Architekten und Investoren einen freundlichen Treffpunkt im Umfeld unserer Produkte bieten. Zudem ist die Eröffnung einer weiteren vertikalen Lackiererei geplant, und auch die Fertigstellung des Forschungs- und Innovationszentrums ALUPROF lässt nicht mehr lange auf sich warten. Eines ist gewiss: Wir werden uns weiterhin für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Und das ist nur ein Teil der Pläne für 2019. Wir glauben, dass das kommende Jahr noch besser wird, als das vorherige“, sagt Tomasz Grela, Vorstandsvorsitzender der ALUPROF SA.

Das Jahr 2018:

Schlüsselinvestitionen ALUPROF

Die guten Ergebnisse aus 2019 sind unter anderem auf das Vertrauen von Investoren und Architekten zurückzuführen, die bei vielen Investitionen – darunter so renommierte Projekte wie der Flughafen KTW I in Kattowitz und das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig – auf fortschrittliche Aluminiumsysteme der Marke setzen. Neben zahlreichen neuen Projekten, die mittels des Einsatzes von ALUPROF-Systemen realisiert werden, ist das Unternehmen derzeit Auftragnehmer von zwei Großinvestitionen – dem Legacy Tower Mint in Warschau und dem Poseidon-Gebäude in Stettin. Die ALUPROF-Produkte finden auch bei spektakulären Wolkenkratzern auf der anderen Seite des Ozeans – i.e. in den USA – Verwendung; in New York bringt sich ALUPROF etwa in die Konstruktion der Bauten 125 Greenwich Street und Lex 325 ein. Der amerikanische Markt bringt der Firma fast 100 Millionen PLN (ca. 23 Mio. EUR) Umsatz pro Jahr.

Prestigeträchtiger Wettbewerb für die Architekturbranche

Die Popularität der Marke ALUPROF wird auch jenseits der Realisierung von Bauprojekten durch das unternehmerische Engagement demonstriert. Im September fand das Finale des Wettbewerbs „Objekt des Jahres 2018 mit ALUPROF-Systemen“ statt: Über 170 Gebäude, die 2016-2018 unter Beteiligung von ALUPROF-Aluminiumsystemen im In- und Ausland errichtet wurden, wurden für die Volksabstimmung nominiert. An der Abschlussgala des Wettbewerbs nahmen viele herausragende Architekten, Investoren und Bauunternehmer teil. ALUPROF war außerdem Initiator und Organisator der Konferenz „Architektur der Zukunft: Was sagen die von uns gebauten Gebäude über uns aus“. Sie richtete sich an Spezialisten der Bau- und Architekturbranche.

Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Die Erfahrungswerte und Erkenntnisse des Unternehmens ALUPROF werden oft im wissenschaftlichen Bereich genutzt. Im Oktober 2018 wurde eine neue Spezialisierung „Aluminiumkonstruktionen im Bauwesen“ gestartet. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Bielitz und der Firma ALUPROF – und um die erste Spezialisierung auf diesem Gebiet an einer polnischen Universität.

Auszeichnungen

Die innovativen Systeme, das reichhaltige Portfolio an Lösungen und das Engagement für die Branchenentwicklung tragen nicht nur zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei. Sie führen auch zu Auszeichnungen und Ehrungen, welche die Stärke der Marke von Bielitz nachhaltig untermauern. Im Jahr 2018 stand ALUPROF auf der Liste der 500 größten Unternehmen der Republik Polens. Auch schaffte die Firma es unter die 100 besten Arbeitgeber sowie in das von dem Nachrichtenmagazin Wprost-Woche veröffentlichte Ranking der stärksten polnischen Botschafter. Das Unternehmen hat auch den Doppeltitel „Gold Building Brand of the Year 2018“ und „Gold Champion of the Year 2018“ gewonnen. Gleichzeitig wurde ALUPROF zum Marktführer auf dem Holzwerkstoffmarkt im Segment Aluminium- und Rollladensysteme.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy