i+R bringt erste einbruchhemmende Hebeschiebetür aus Vollholz auf den Markt

Für ein Hotelprojekt entwickelte und verbaute i+R erstmals ein zweiflügeliges Fenster der Widerstandsklasse RC3. Copyright: Dietmar Walser. Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über i+R Fensterbau GmbH. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

Neuentwicklung des österreichischen Fensterbauers erfolgreich geprüft

Lauterach, 25. Juli 2018 – Nach dem zweiflügeligen Sicherheitsfenster aus Eiche hat das Traditionsunternehmen i+R Fensterbau aus Vorarlberg nun auch eine Hebeschiebetür in der Widerstandsklasse RC3 entwickelt – die erste im deutschsprachigen Raum. Die dreifach verglaste Sicherheitstüre gilt somit als höchst einbruchhemmend und bietet Schutz vor gezielt vorgehenden Einbrechern.

Um das Prüfzertifikat in dieser Kategorie zu erreichen, wurde der „Prüfling“ verschiedenen Tests unterzogen: Drei Einbruchsversuche mit Brechstange, 600 Kilogramm Anpressdruck auf die Verglasung und mehreren Pendelschlag- und Kugelfallversuchen musste die RC3-Hebeschiebetüre von i+R Fensterbau standhalten. „Diese Widerstandsklasse ist die höchste, die derzeit für ein Fenster oder eine Türe aus Vollholz machbar ist. Sie wird damit sicherheitstechnisch und optisch gehobenen Ansprüchen gerecht, und bietet Schutz vor gezielt vorgehenden Tätern“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Hölzlsauer. Die RC3-Hebeschiebetüre ergänzt die bereits erprobten ein- und zweiflügeligen Vollholz-Sicherheitsfenster von i+R.

RC3 gibt mehr Sicherheit

Die Unterschiede zwischen den Sicherheitsklassen, die die Norm EN1627-1630 vorgibt, sind groß: Ein RC2-Fenster hält Versuchen, einen Flügel mittels Schraubenzieher auszuhebeln, drei Minuten lang stand. Ein RC3-Fenster hingegen widersteht einem Brecheisen fünf Minuten. Unterschiede bestehen damit in der Widerstandszeit und bei den verwendeten Werkzeugen. „Zwei Minuten mehr Zeit für die Einsatzkräfte können entscheidend sein“, verdeutlicht Hölzlsauer.

Für ein gesteigertes Sicherheitsbedürfnis kann die komplett aus Eiche gefertigte Hebeschiebetüre mit einer Verschlüsselungsüberwachung und Erschütterungsmeldern ausgestattet werden. Die 52 mm starke durchwurfhemmende Dreifach-Verglasung kann zusätzlich auch durchbruch- oder beschusshemmend ausgeführt werden. „Sensibilisiert durch Einbruchsstatistiken sind immer mehr Kunden bereit, sich mit dem Thema Sicherheit auseinanderzusetzen“, spricht der Fensterbauer aus Erfahrung.

Großformatig, barrierefrei und energieeffizient

Die neue Hebeschiebetüre eignet sich für große Öffnungen nach draußen – Balkone, Terrassen oder Gärten – und besteht aus zwei Teilen: Der verschiebbare Flügel misst bis zu 2,45 mal 2,65 Meter, das festverbaute Element 5 mal 2,75 Meter. Als Rohstoff eignet sich Eiche beziehungsweise jede gleich harte oder härtere Holzart. Die Oberfläche wird in jeder Farbe deckend lackiert oder naturbelassen klarlackiert.

Barrierefreiheit ist ein weiteres Novum, das i+R beim neuen Türmodell realisieren konnte: Mehrere zusätzliche Verriegelungspunkte verhindern nicht nur das Ausbrechen des Flügels. Durch Versenkung ins Holz tragen sie kaum auf und gestatten einen barrierefreien Zugang. Minimal ist auch der Wärmeverlust: Der Uw-Wert von 0,80 W/m²K entspricht dem Passivhausstandard.

Produktfamilie im Hochpreissegment

Um die Produktfamilie zu vervollständigen, arbeitet der Vorarlberger Fensterbauer nach dem RC3-Fenster und der RC3-Hebeschiebetüre derzeit an einer einbruchhemmenden Hauseingangstüre aus Eiche. „Im nächsten Jahr möchten wir soweit sein“, verrät Thorsten Hölzlsauer und ergänzt: „Diese Entwicklungen sind Spezialanfertigungen im Hochpreissegment für anspruchsvolle Kunden.“ Das Sicherheitsfenster wurde bereits mehrfach eingebaut, etwa in Hotels. Für die Hebeschiebetüre seien bereits erste Aufträge eingelangt.

Infos unter www.ir-gruppe.com

Factbox: i+R Fensterbau GmbH

Ein Unternehmen der i+R Gruppe, Lauterach, Vorarlberg (Österreich)
42 verschiedene Rahmentypen und 54 verschiedene Eingangstüren
Serienproduktion und Sonderanfertigungen
Passivhausfenster und -türen
Sicherheitsfenster und Hebeschiebetüren
Ausführungen in Holz oder Holz-Alu
Verarbeitung mit modernsten CNC-Maschinen, Endfertigung händisch
Ökologische Oberflächenbehandlung mit Wasserlacken
Sonnenschutz, Insektenschutz, Service
Leistungen: Beratung, Entwicklung, Fertigung und Montage
40 Mitarbeiter
Infos unter www.ir-gruppe.com

Für ein Hotelprojekt entwickelte und verbaute i+R erstmals ein zweiflügeliges Fenster der Widerstandsklasse RC3.

Copyright: Dietmar Walser. Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über i+R Fensterbau GmbH. Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy